Nutzer Management

trending_up87 Aufrufe

Nutzer

Im Nutzermanagement findest Du alle Konfigurationsmöglichkeiten zu neuen oder bestehenden Nutzern und Teams. Hier kannst Du neue Nutzer hinzufügen.

Unter Nutzerverwaltung kannst Du Nutzerprofile verwalten und Nutzertypen oder Nutzerrechte bearbeiten. Du kannst Teams anlegen und innerhalb Deiner Teams die Nutzer verwalten.

Mit dem runden Plus-Button kannst Du Nutzer oder Location-Ansprechpartner hinzufügen. 

In der Filterleiste über der Nutzerliste kannst du nach umfangreichen Kriterien filtern. Derzeit noch sichtbare Filter mit # am Anfang sind technische default filter, die für Dich keine Relevanz haben (z.B. #RATING o.ä.).

Im Nutzerprofil selbst angelegte Felder werden automatisch in die Filterliste übernommen. Somit kann auch nach selbst generierten Kriterien gefiltert werden.

Über das Aktionsmenü welches erscheint, sobald Du mit der Maus über die Überschrift der Spalte fährst, kannst Du folgende Aktionen durchführen: 

  • Spalten ausblenden
  • Spalteneinstellungen (Nutzerdaten als Spalte anzeigen oder ausblenden)
  • Spalte links anheften
  • Spalte rechts anheften

Spaltensortierung
Per Drag’nDrop kannst Du die Spalten im Titelbereich mit der Maus ziehen und dort ablegen, wo es für Dich passt. So kannst Du Deine persönliche Spaltenansicht realisieren, die sich stets live speichert. Kommst Du also später zur Ansicht zurück, findest Du Deine persönliche Sortierung und Spalteneinstellung wieder.

Über das Aktionsmenü im grauen Bereich kannst Du neue Nutzer importieren.

Hier findest Du einen Beitrag, wie man in EMPPLAN Nutzer importieren kann

Hier kannst Du mit deinen vorab in der Nutzerübersicht ausgewählten Nutzern folgende Aktionen durchführen: 

  • Nuter einem Projekt hinzufügen
  • Nutzer einem Team hinzufügen
  • Bewertung zurücksetzen
  • Nutzer löschen
  • Nutzerdaten regelkonform löschen
  • Nutzer sperren
  • Nutzer entsperren
  • Onboarding E-Mail senden
  • E-Mail mit individuellem Inhalt senden: Hier kannst Du allen ausgewählten Nutzern eine standardisierte E-Mail senden (z.B. eine neue Jobausschreibung mit der Aufforderung zur Kontaktaufnahme) . Oben den E-Mail Betreff eingeben und unten den E-Mail-Inhalt mit z.B. Snippets wie #UserFirstName personalisieren, absenden und raus geht die E-Mail an alle ausgewählten Nutzer. 

Beim Klick auf den Namen eines Nutzers öffnet sich das Nutzerprofil. Ein Nutzerprofil besteht aus zahlreichen Daten, welche für Einsatz- und Abrechnungszwecke relevant sein können. Nutzer lassen sich generell nach Ihrem Nutzertyp und Ihrem Nutzerrecht unterscheiden. Der Nutzertyp definiert die grundlegende Ausrichtung des Nutzers.

Die Tabs sind wie folgt strukturiert und können mit allen Daten des Nutzers gepflegt werden. Dafür musst du im Aktionsmenü die Bearbeitung des Profils aktivieren.

  • persönliche Daten
  • Bildergalerie
  • Eigenschaften
  • Körper / Erscheinungsbild
  • Zahldaten & Steuer
  • Dokumente
  • weitere Daten
  • Nutzerhistorie
  • Rechtliches
  • Lagermanagement
  • Subunternehmer Management
    Hier hast Du die Möglichkeit, den Nutzer zu kennzeichnen, der für einen Auftragnehmer arbeitet. Dadurch werden diesem Nutzer keine Provisionen und Spesenpreise angezeigt. Auch ob der Nutzer Verträge annehmen kann oder nicht lässt sich hier konfigurieren.Unter Auftraggeber für folgende Subunternehmer kannst Du dem Location-Ansprechpartner zugehörige Subunternehmer zuordnen.

Aktionen im Nutzerprofil

Bearbeitung des Profils aktivieren oder deaktivieren

In diesem Aktionsmenü kannst Du die Bewertung des Nutzers zurücksetzen, oder Nutzerprofile individualisieren.

Nutzerprofile individualisieren
Nutzerdaten wie z.B. Bildergalerie oder Zahldaten & Steuer kannst Du über die Auswahl Tab in Nutzerprofil anzeigen für den Promotor ein- oder ausblenden.

Unter jedem Datenfeld kannst Du eine Konfiguration des Datenfelds speichern:

  • im Nutzerprofil anzeigen
  • in SedCard anzeigen
  • Pflichtfeld

Erscheint neben einer Kategorieüberschrift ein runder Plus-Button, kannst Du eigene Felder hinzufügen.

Folgende Daten werden benötigt:

  • Feldname
    Trage hier einen aussagekräftigen Namen ein, sodass Nutzer verstehen, welche Daten Du von Ihnen benötigst
  • technischer Feldname (ausschließlich Buchstaben und Zahlen ohne Leerzeichen)
    Gib hier eine Kurzform des Feldnamens an, der ggfs. später für Im- und Exporte oder API-Zugriffe benötigt wird.
  • Feldtyp
    Wähle hier aus Text, Textbereich, Auswahlknopf, Checkbox (Mehrfachauswahl möglich), oder Sequenz Deinen gewünschten Feldtyp aus.
  • Marken
    Eine Markenzuweisung hat hier Relevanz.

1. Agentur-Nutzer

Agenturnutzer können z.B. Promotoren oder auch Agenturmitarbeiter (Booker, Buchhaltung, im Allgemeinen Admins) sein. Agenturnutzer arbeiten per se für die Agentur oder auch ein Industrieunternehmen, welches in der Regel auch die EMPPLAN-Instanz lizenziert.

2. Marken-Nutzer

Marken-Nutzer oder auch Kundennutzer sind in der Regel Auftraggeber der Agentur oder aber auch kundeninterne als auch externe Außendienst-Mitarbeiter oder gar Leasingreisende. Möchte ein Auftraggeber z.B. Zugriff auf die Performance laufender Projekte haben, so ist das der richtige Nutzertyp. Beschäftigst Du oder Dein Kunde Merchandiser oder Außendienst-Mitarbeiter, so sind auch diese als Marken-Nutzer anzulegen.

Dieser Nutzertyp hat das Alleinstellungsmerkmal, dass dieser per se auf Marken, Projekte, Kanäle und Gebiete beschränkt werden kann. So reicht es nicht aus, einen Nutzer mit diesem Typ und einem passenden Recht anzulegen. Der Nutzer muss dann ebenfalls noch Marken, Projekten, Kanälen und Gebieten zugewiesen werden, mindestens jedoch einer Ausprägung der genannten Gattungen.

Z.B. wird Max Mustermann der Marke X, dem Projekt Y und dem Gebiet Z zugewiesen. Max kann erst dann Projektperformance und Events in seinem KPI-Dashboard oder im Kalender einsehen, natürlich eingeschränkt und passend zu seinem Verantwortungsbereich.

Hier gibt es einen Beitrag zum Anlegen von Kunden-Nutzern.

3. Location-Nutzer

Location-Nutzer sind in der Regel Personen, die in einer Location für diese arbeiten. Dies kann z.B. ein festangestellter Verkäufer oder auch ein Marktleiter sein. Wenn diese Interesse daran haben, welche über EMPPLAN gebuchten Events auf Ihrer Fläche stattfinden, dann kannst Du diesen Personen hierfür Nutzer anlegen. Wichtig ist natürlich hierbei, dass diese Nutzer auch mit einer oder mehreren Locations assoziiert werden.

4. Location-Ansprechpartner

Location-Ansprechpartner können dieselben Personen wie Location-Nutzer sein. Wenn es jedoch keinen Bedarf gibt, dass diese sich in EMPPLAN einloggen, dann wähle als Nutzertyp Location-Ansprechpartner. Du kannst dann eine verkürzte Form des Nutzerprofils hinterlegen, um stets alle Kontaktdaten Deiner Ansprechpartner schnell zur Hand zu haben.

Jedem Nutzer muss neben dem Nutzertyp auch noch ein Nutzerrecht zugewiesen werden. Nutzerrechte kann es unbegrenzt viele geben – ganz nach Deinen Bedürfnissen. Alle Module lassen sich hinsichtlich Ihrer Berechtigung für jedes Nutzerrecht individuell konfigurieren. Bitte spreche hierfür mit dem EMPPLAN Support, der dir die benötigten Rechte gerne anlegt.

Ein Nutzerrecht definiert z.B. die genaue Rolle des Nutzers und legt fest, was dieser in der App machen kann. Z.B. gibt es in der Grundkonfiguration ein Recht namens “Promotor”. Mit diesem Recht können Promotoren Events annehmen und an diesen arbeiten. Jedoch können Sie Events nicht eigenständig anlegen oder umplanen. Dies können z.B. nur Teamleads tun.

Teams

Hier kannst Du eigene Teams anlegen und sehen, wieviele und welche Nutzer dem jeweiligen Team zugewiesen sind. Beim Klick auf ein bereits angelegtes Team öffnet sich eine Nutzerliste und die zugewiesenen Nutzer dieses Teams werden angezeigt. Ein Nutzer kann mehreren Teams zugeordnet sein. Die letzte Spalte “Teams” zeigt Dir deshalb alle Teams, denen der jeweilige Nutzer zugewiesen ist.

Aktionen in der Teamliste

Mit dem runden Plus-Button kannst Du Teams hinzufügen. 

Hier kannst Du den Namen des Teams ändern.

Hier kannst Du nach Teamnamen suchen. 

Hier kannst Du ausgewählte Teams löschen.