Dashboards

trending_up101 Aufrufe

Abhängig von Nutzertyp und Nutzerrechten bietet EMPPLAN verschiedene Dashboards für spezifische Anforderungen. Hier bekommst Du einen ersten Überblick.

Das Dashboard Aktivität ist für Administratoren sichtbar. Es zeigt Dir alle relevanten Aktivitäten in einer Timeline an, sodass Du siehst wer wo was gerade getan hat.

Der Filterbereich macht es Administratoren möglich, Aktivitäten nach Projekt, Datum oder weiteren Kriterien zu verfolgen.

Per Klick auf folgende Links in der Aktivitäten-Übersicht wirst Du zu den verlinkten Informationen weitergeleitet:

  • Event-Nutzer (Nutzerprofil)
  • Projektname (Projekt bearbeiten)
  • Event (Eventdetailseite)

Auf der rechten Seite siehst Du den Zeitstempel (Datum und Uhrzeit), wann die Aktivität durchgeführt wurde (z.B. wann der Eventbericht eingereicht wurde).

Das (Kunden-)Dashboard ist für Administratoren und Deine Kunden verfügbar. Es verschafft allen Anspruchsgruppen eine schnellen und tiefen Einblick in die erfassten Daten auf Deinen Events.

Kunden und Außendienst-Mitarbeiter, die dieses Dashboard nutzen, sehen alle Daten jeweils vorgefiltert mit Ihrer individuellen Berechtigung und den aktiven Projekteinstellungen. Kundennutzer, die z.B. nur einem Gebiet zugeordnet sind, sehen nur Events aus Locations, die in diesem Gebiet liegen und können z.B. auch keine Kennzahlen aus anderen Events und anderer Gebiete einsehen.

Weiterhin werden Daten, welche Du als Administrator nicht freigibst, nicht angezeigt, z.B: Besuchsdaten aus noch nicht akzeptierten Events oder z.B. Berichtsdaten von Events, die der (agentur-)internen Qualitätssicherung oder Betrugsprävention dienen.

Folgende KPI-Boxen sind verfügbar:

  • Erfolgsübersicht inkl. Gebietsbenchmarks
    Folgende Datendimensionen werden Dir auf oberster Ebene präsentiert:
    Eventanzahl, Umsatz (brutto), ⌀ Umsatz je Event (brutto), Anzahl Transaktionen, ⌀ Transaktionen je Event, ⌀ Provision je Event sowie Provisionen und Spesen / Auslagen, um zusätzlich eine schnelle Kostenbetrachtung zu erhalten.
    Der Gebietsbenchmark ist nur vom Projekt- und Datumsfilter abhängig. Er zeigt die durchschnittliche Performance über alle Gebiete des Projekts in dem gewählten Zeitraum. Andere Filter werden nicht berücksichtigt.
  • jeweils eigene KPI-Boxen mit den Datendimensionen Eventanzahl, Umsatz (brutto), ⌀ Umsatz je Event (brutto), Anzahl Transaktionen, ⌀ Transaktionen je Event, ⌀ Provision je Event sowie ⌀ Umsatz je Transaktion (brutto) für Erfolge nach…
    • Gebiet
    • Location
    • Produkt
    • Nutzer
  • Eventübersicht
    Hier findest Du nicht nur alle Rahmendaten zu Events, sondern auch Berichtsdaten qualitativer und quantitativer Natur. Je nachdem wie Du Deine Berichte im Projekt gestaltet hast, werden diese Daten tabellarisch übersichtlich aufbereitet. Wenn Du Bilduploads nutzt gibt es spezielle Funktionen für Dich und Deine Kunden: Eine Bildergalerie hochgeladener Fotos wird hier angezeigt. Sobald Du hier ein Bild geöffnet hast, kannst Du mit den Pfeiltasten links und rechts durch die Galerie der hochgeladenen Fotos aller Events klicken. Um mögliche Betrugsfälle früh zu erkennen, werden diese bei vorliegenden Meta- und GPS-Daten mit der Adresse der Location abgeglichen. Abweichungen werden hier direkt aufgezeigt. Eine zusätzliche Standortprüfung wird in der Galerie neben der Checked-in Zeit angezeigt. Falls der Eventnutzer einem Tracking zugestimmt hat siehst Du den Standort im Zeitpunkt des Check-ins auf in einer Kartenansicht mittels Google Maps.
  • Grafische Auswertungen mit Location-Wochentag-Heatmaps hinsichtlich Events, Umsatz & Transaktionen

Über die Aktionsmenüs in den KPI-Boxen kannst Du die gezeigten Daten im Excel-Format exportieren.

Das KPI Dashboard ist ein Dashboard, welches Du projektspezifisch frei gestalten kannst. Einmal eingerichtet, hat Dein Kunde mit seiner spezifischen Berechtigung ebenfalls lesenden Zugriff darauf.

Events zeigt dir die sog. Eventübersicht an. Sie steht ausschließlich Administratoren zur Verfügung. Das Dashboard hilft Dir mittels einer tabellarischen Übersicht Deine Events zu überwachen und zu bearbeiten. Mit der Filterfunktion kannst Du die Anzeige auf Deine Bedürfnisse anpassen.

Das Dashboard ist hilfreich, um Personal zu steuern oder den Eventstatus live zu kontrollieren (z.B. wie viele Promoter sind beim heutigen Event bereits eingecheckt o.ä.). So kannst Du Personalausfälle frühzeitig erkennen und gegensteuern.

Folgende Daten werden Dir in der Eventübersicht angezeigt:

  • Datum
  • geplante Zeiten
  • Nutzer
  • Location
  • Projekt
  • Check-ins
  • Eventstatus
  • QR-Code check (zur Betrugsprävention)
  • Provision

Über das Import-Export-Icon kannst Du das Reporting exportieren, Uploads exportieren sowie bereitgestellte Exporte von Uploads anzeigen lassen.

Über das Aktionsmenü kannst Du folgende Funktionen nutzen:

  • Eventbericht akzeptieren
  • Eventbericht ablehnen
  • Check-In-Provision aktivieren (Provision für Promotoren bei Check-in des Promoters z.B. bis zu höchstens 15 Minuten nach der geplanten Startzeit)
  • Reporting-Provision aktivieren (Provision für Promotoren bei rechtzeitiger Einreichung des Reportings)
  • Event-Label zuweisen
  • Events löschen

Das Dashboard zu Eventgruppen zeigt dir eine tabellarische Übersicht aller Eventgruppen an. Sie steht Administratoren und je nach Berechtigungskonfiguration auch Kunden zur Verfügung. Das Dashboard hilft Dir und Deinen Kunden z.B. unbesetzte Eventgruppen zu überwachen und zu bearbeiten. Mit der Filterfunktion kannst Du die Anzeige auf Deine Bedürfnisse anpassen.

Das Dashboard ist hilfreich, schnell viele Eventgruppen zu labeln. Durch Eventgruppen-Labels kannst Du z. B. Freigabeprozesse mit Deinen Kunden abbilden.

Das Kundenbudgetmanagement gibt Dir als Agentur und Deinen Industrie-Kunden eine Live-Übersicht über den Budgetstatus. Dabei wird zwischen zugewiesenesverbrauchtesverplantes und noch verfügbares Budget unterschieden. Das Kundenbudget bildet die Kosten aus Sicht Deines Kunden ab und muss nicht exakt den realen Kosten entsprechen. Oftmals wird hier ein Mittelwert angesetzt, den Du Projekt- und Eventtypspezifisch frei definieren kannst.

Hier kannst Du nachlesen, wie Du ein Projekt mit Kundenbudgetmanagement einrichtest: https://www.empplan.de/training-center/produkt-management/#marken

Mit dem runden Plus-Button kannst Du eine Budgetbuchung manuell hinzufügen. Mit der entsprechenden Berechtigung kann auch Dein Kunde Budgetbuchungen manuell hinzufügen.

Mit einem ausgewählten Projekt und einem Datumsbereich, kannst Du Dir hier Deine Recruiting-Erfolge in Form von Bewerberkennzahlen anzeigen lassen.

Über die Tickbox Projektfilter deaktivieren im grauen Bereich kannst Du den oben gesetzten Projektfilter deaktivieren und auch wieder aktivieren. So kannst Du die Ansicht einfach zwischen der Gesamtübersicht und deinem gesetzten Filter wechseln. 

Folgende Charts stehen Dir zur Ansicht zur Verfügung: 

  • Bewerber nach Verweis (Gesamtanzahl, Prozentzahl nach Verweis, absolute Zahl nach Verweis) Ein Verweis ist z.B. eine verlinkende Website oder ein verlinkendes Jobportal.
  • Bewerber nach Kampage (Gesamtanzahl, Prozentzahl nach Kampagne, absolute Zahl nach Kampagne). Kampagnennamen können von Dir im jeweiligen Projekt individuell angelegt werden und innerhalb der URL, die Du auf den verschiedenen Recruiting-Plattformen verwendest, geteilt werden. Dadurch wird Dir hier angezeigt, welche Kampagne die eingegangene Bewerbung zur Folge hatte. 
  • Bewerberstatus (Gesamtanzahl, Prozentzahl und absolute Zahl bestätigter und unbestätigter Bewerbungen/E-Mail Adressen) EMPPLAN bietet Dir hier durch das sog. Double-Opt-in Verfahren die Möglichkeit Deine Bewerberqualität auszuwerten.
  • Bewerber nach Verweis (geschichtet, tagesgenaue Zeitleiste) Unterhalb der Timeline kannst Du mit einem Klick auf die hinterlegten Verweise die Daten auswählen, die im Chart angezeigt werden sollen. So kannst Du nachvollziehen, an welchen Tagen deine externen Kampagnen besonders gut funktioniert haben.