trending_up150 Aufrufe

Wie kann man in EMPPLAN Locations importieren oder auch aktualisieren? [Location-Import]

categoryFAQ, Location-Import, Location-Management, Locations
tagAdmin, FAQ, Import, Location

Locations werden in EMPPLAN  dazu genutzt, die physische Standorte Deiner Events, Abverkaufsaktionen oder auch Kunden, Stores oder Händler abzubilden. Im Kern enthalten Locationdaten Adressdaten mit weiteren Informationen, ganz nach Deinem Bedarf. Diese sind jederzeit einzeln sowie durch manuelle oder automatisierte Importe änder- und erweiterbar und werden von EMPPLAN mit weiteren Google Places Daten angereichert, um Dich optimal zu unterstützen.

Im Folgenden zeigen wir Dir, wie Du diese Daten auch in großen Mengen schnell und effizient in EMPPLAN importierst.

Der Import von Locations oder deren Update ist denkbar einfach in EMPPLAN. Solltest Du keine automatisierte Methode über die EMPPAN IO API nutzen, kannst Du dies jederzeit auch manuell vornehmen. Hier kannst Du eine Beispiel CSV-Datei herunterladen. Folgende Spalten können in Deinen Location-Daten enthalten sein:

DatenbezeichnungSpaltentitel in Deiner .csvFeldmapping in EMPPLANDatenbeispielDatenanlieferungHinweise
Location Nr.frei wählbarnumberM-9781221erforderlichNutze hierfür eine eineindeutige Zeichenfolge, sodass Du auf Basis dieser den Datensatz jederzeit aktualisieren kannst.
Namefrei wählbarnamemedia-markt Baden-Badenerforderlich
Unternehmenfrei wählbaraddress.companymedia-markt Baden-Baden GmbHoptional
Straße Nr.frei wählbaraddress.streetnumberMusterstrasse 12erforderlich
Adresszusatzfrei wählbaraddress.additionalEinkaufszentrum Verkaufslandoptional
PLZfrei wählbaraddress.postal71229erforderlich
Ortfrei wählbaraddress.cityBaden-Badenerforderlich
Landfrei wählbaraddress.countryDEerforderlichBitte nutze hier den ISO 3166-2 Standard. Mehr dazu unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/ISO-3166-1-Kodierliste
Kanalchannelkein Mapping nötigEinkaufscenter DeutschlanderforderlichStelle idealerweise sicher, dass der Kanal bereits in EMPPLAN vorhanden ist. Sollte es den Kanal in EMPPLAN noch nicht geben, wird dieser automatisch neu angelegt. Bitte beachte, dass der Kanal dann im Standard mit dem Land Deutschland verknüpft wird.
GebietareadistributionAreasSüd-WesterforderlichGebiete werden automatisch neu angelegt, wenn diese noch nicht vorhanden sind.
Markebrandkein Mapping nötigBest CoffeeerforderlichDie Marke muss bereits in EMPPLAN angelegt sein. Andernfalls ist kein Import möglich.
Projektprojectkein Mapping nötigKaffeemaschinenvertrieboptionalMöchtest Du die neue Location auch gleich auf einem Projekt aktivieren, musst diese Daten anliefern.
Weitere Datenfeldersap_kundennummerkein Mapping nötigSAP-KundennummeroptionalDu kannst beliebig weitere Datenfelder importieren. Diese müssen nicht zugewiesen werden. Es ist stets der selbst vergebene technische Feldname im Spaltentitel zu verwenden. Dann weist EMPPLAN das Feld automatisch korrekt zu.

optional: Location-Ansprechpartner

Möchtest Du auch gleich den passenden Ansprechpartner für eine Location (sog. Location-Kontakt; dieser kann sich nicht in EMPPLAN einloggen) importieren, musst Du folgende weitere Spalten berücksichtigen.

DatenbezeichnungSpaltentitel in Deiner .csvFeldmapping in EMPPLANDatenbeispielDatenanlieferungHinweise
E-Mailcontact_user_emailkein Mapping nötigjohn@doe.comerforderlich
Anredecontact_formOfAddresskein Mapping nötig##MaleFormOfAddresserforderlichDa die Anrede in alle verfügbaren EMPPLAN Sprachen übersetzt wird, musst Du hierfür einen der folgenden Slugs nutzen:
##FemaleFormOfAddress für Frau
##MaleFormOfAddress für Herr
##DiversFormOfAddress für Divers
Vornamecontact_user_namekein Mapping nötigJohnerforderlich
Nachnamecontact_user_surnamekein Mapping nötigDoeerforderlich
Positioncontact_user_positionkein Mapping nötigBereichsleiter Haushaltsgeräteerforderlich
Telefonnummercontact_user_phonekein Mapping nötig0123-1231123erforderlich

Sobald alle Daten gepflegt sind, speicherst Du die Datei als CSV im UTF-8-Format mit dem Feldtrenner Semikolon ab. Nun sind Deine Daten für den Import in EMPPLAN bereit.

  1. Öffne im LOCATION MANAGEMENT den Tab LOCATIONS.
  2. Klicke auf das Doppelpfeil-Icon im Tabellenkopf.
  3. Wähle die zu importierende Datei aus und klicke auf DATEN ÜBERPRÜFEN.
  4. Führe ein Feldmapping bzw. eine Feldzuweisung durch. Natürlich kannst Du dir das Mapping als Profil speichern, sodass Du beim nächsten Import einfach nur noch das Profil auswählen musst. Bitte beachte jedoch, dass sich die Spaltenbezeichnung in Deiner Ausgangsdatei dann nicht ändern darf. Beim Mapping legst Du fest, welche Felder in Deiner Datei zu welchen Daten in EMPPLAN werden sollen.
  5. optional: Konfiguriere weitere Zuweisungsmerkmale unter dem Tab MAPPINGVALUES
    Auf diesem Einstellungstab kannst Du weitere spezifische Einstellungen bezgl. der Locationerkennung und dem Updatemodus vornehmen.

    • Einstellung der Location-Erkennung
      Bitte beachte, dass Deine Importdaten standardmäßig auf Locationname + Postleitzahl abgeglichen werden. Wenn Du diese Importlogik ändern möchtest, kannst Du ein anderes Feld auswählen, um Deine Importdaten mit den vorhandenen EMPPLAN Daten abzugleichen. Klicke hierfür auf ZUWEISUNG ÖFFNEN und wähle Feld Deiner Wahl aus, z.B. ein selbst angelegtes für eine SAP-Locationnummer.
    • Updatemodus wählen
      Mit dem Updatemodus legst Du fest, was mit Deinen Bestandsdaten passieren soll. Wenn Du nichts angibst, arbeitet EMPPLAN im Standardmodus bei bereits vorhanden Daten. Folgende Modi hast Du zur Auswahl:

      • Aktualisiere Gebiete und Nutzer (Standardmodus)
        Das ist der Standardmodus, wenn Du keinen anwählst. In diesem Modus werden sonst keine Daten geändert, auch wenn Du weitere Daten anlieferst.
      • Aktualisiere alle Daten
        Achtung: Bitte prüfe Deine zu importierenden Daten genau, da alle zugewiesenen Felder überschrieben werden – auch wenn Deine Felder keine Informationen enthalten. Wenn Du Kanal- und Gebietsdaten anlieferst werden die Bestandsdaten mit diesen ersetzt. Wenn Du Dir unsicher bist, nutze diesen Modus bitte nicht, sondern nutze stattdessen den Modus „Aktualisiere ausgewählte Daten“. 
      • Aktualisiere ausgewählte Daten
        Dieser Modus ändert nur Daten, die Du lieferst. Nur zugewiesene bzw. enthaltene Daten werden überschrieben. In diesem Modus können keine Kanal-, Gebiets- oder Location-Kontakte aktualisiert werden. Die Location muss bereits existieren.
      • Update individueller Locationdaten
        Aktualisiere nur Felder aus dem Location Tab „Weitere Daten“ und Location-Kontakte. Der Kanal muss in Daten enthalten sein. Die Location muss bereits existieren.
  6. Starte nun den Import durch Klick auf den Button und schaue dir das Importprotokoll an.

Hinweise & Tipps

  • Achte auf Dein Datenlimit

    Bitte stelle sicher, dass Du nicht mehr als 10.000 Datensätze in einem Schritt / in einer Datei importierst. Solltest Du ein höheres Limit benötigen, spreche bitte mit dem EMPPLAN Support Team.

  • Kanäle

    Stelle idealerweise sicher, dass der Kanal bereits in EMPPLAN vorhanden ist. Sollte es den Kanal in EMPPLAN noch nicht geben, wird dieser automatisch neu angelegt. Bitte beachte, dass der Kanal im Standard mit dem Land Deutschland verknüpft wird.

  • Gebiete

    Gebiete werden automatisch neu angelegt, wenn diese noch nicht vorhanden sind.

  • Weitere Daten

    Weitere Spalten sind natürlich möglich. So kann Du jederzeit weitere Daten hinterlegen, welche Du mit selbst angelegten Feldern im Tab Weitere Daten dann einsehen kannst. Bitte denke hierbei an eine aussagekräftige Benennung der Spaltenköpfe und nutze hierzu ausschließlich Buchstaben und das Minus-Zeichen, z.B. SAP-Produktnummer. Die Nutzung von Zahlen ist möglich, jedoch nicht am Ende des technischen Feldnamens.

    Um die Daten nach dem Import in EMPPLAN sichtbar zu machen kannst Du unter Locations im Tab Weitere Daten die Felder einfach anlegen. Nutze für den technischen Feldnamen exakt Deine Spaltenbezeichnung des Import, also z.B. SAP-Produktnummer-1. Sobald Du das Feld angelegt hast erscheinen automatisch die importierten Daten auf den Locations.